Luino

Bald erreicht man entlang der Uferstraße Luino. Der Ort beginnt mit größeren aber schmalen Strandabschnitten, die wenigen Parkplätze sind am Wochenende schnell belegt. Auf Höhe der Schiffsanlegestelle befinden sich die Touristeninformation, ein sehr schön gelegenes Lokal direkt am See und der Zugang zur kleinen, aber durchaus sehenswerten leicht ansteigenden Altstadt mit der schönen Pfarrkirche St. Peter und Paul in ihrem Zentrum. Hinter dem großen Kreisverkehr mit dem Café Centrale taucht das stilvolle Gebäude des hiesigen Yachtclubs auf.


Die besten Unterkünfte in Luino am Lago Maggiore:

Camin Hotel Colmegna in Luino; Spitzen Hotel!

Dieses Hotel erwartet Sie am sonnigen Golf von Colmegna inmitten eines bezaubernden, 10.000 m² großen Gartenparks. Hier wohnen Sie in einer Villa aus dem 18. Jahrhundert mit Privatstrand und herrlicher Aussicht auf den Lago Maggiore. Entfliehen Sie dem Alltag bei langen, romantischen Spaziergängen um den See oder auf der privaten Promenade am Hafen. Speisen Sie abends auf einer der beiden Terrassen mit Seeblick. In den Sommermonaten serviert Ihnen das Hotel hier regelmäßig Grillbuffets. Geschäftsreisende finden in der Torretta des großen Parks einen einzigartigen Rahmen für Veranstaltungen mit bis zu 60 Personen. Zur großen Auswahl an außergewöhnlichen Freizeitaktivitäten in der Umgebung gehören Tennis, Reiten, Bergwandern, Paragliding und Windsurfen. Auch Motorräder können ausgeliehen werden.

>> Mehr Info und buchen.
>>> Sie suchen weitere Hotels in Luino?


luino_02
Direkt im Anschluss beginnt die erst vor kurzem neu angelegte und sehr schöne – vielleicht etwas übertrieben wirkende – Uferpromenade mit interessanten Details. Sie ist terrassenförmig angelegt und bietet unter anderem ein schönes Bistro, einen Wasserspielplatz und eine Badestelle. Eine respektable Leistung! Luino soll für den Tourismus interessanter werden, die zahlreichen Baustellen hier sprechen eine eindeutige Sprache. Der Grund ist klar: mit Maccagno, Germignaga und dem weiter südlich folgenden Castelveccana buhlen weitere Ortschaften um die Gunst der Touristen. Luino ist das wirtschaftliche Zentrum des gesamten Ostufers. Schon im 19. Jahrhundert wurden mit dem Bau der Eisenbahn die Weichen auf Erfolg gestellt. Berühmt ist Luino für seinen Markt, der sich rund um die Piazza Garibaldi ausbreitet und jeden Mittwoch zahlreiche Besucher anlockt. Schon im Jahre 1541 hat Karl V. die nötigen Marktrechte verliehen. Die Gemeinde hat drei interessante Wanderungen ausgearbeitet, den Sentiero Belvedere nach Colmagna, die Rundwanderung im höher gelegenen Piana dei Paù und die Touren am Monte Bedea, ebenfalls oberhalb der Stadt.

Infos bei der Touristeninformation Viale Piero Chiara. 21016 Luino. T +39 (0)332 530019. www.comune.luino.va.it.

Von Luino aus ist man in ca. 20 Minuten am Lago di Lugano bei Ponte Stresa; in jedem Fall ein lohnender Abstecher, um die Wahlheimat von Hermann Hesse kennenzulernen. Luino ist im Gegensatz zu Maccagno gut an das Schifffahrtsnetz angebunden. Mehrmals täglich geht es nach Locarno und nach Stresa. Kurz vor Germignaga befindet sich links ein großer Billa-Supermarkt.